Bürgerinitiative für Alternativen

zum Flugplatz Magdeburg e.V.

Aktuelles

04.04.2013 schreibt die TAZ
über den Schwachsinn von Regionalpolitikern sich einen Regionalflugplatz zu leisten wie eine eigene Autobahnabfahrt.  -Verschwendung von Ressourcen!

Artikel lesen

03.April 2013 Bericht von der GWA-Tagung

Anwohner der Osterweddingersiedlung stellten heute die Frage nach einer Positionierung der GWA Ottersleben zum Flugplatzausbau.

Sprecher der GWA ist Herr W. Schwenke, der als Stadtratsmitglied den Antrag zur Prüfung des Ausbaus unterzeichnet hat und somit ein starker Befürworter der Ausbaupläne sein dürfte.

Weiterlesen: Keine Positionierung

28.03. Airport Cochstedt startet in die Saison

Wie der Magdeburger Sonntag berichtet startete für den Airport Cochstedt die diesjährige Saison. Vor den Toren Magdeburgs (20 min) arbeitet ein voll funktionstüchtiger Flugplatz, erfüllt alle EU - Normen und beweist damit seine Tauglichkeit für eine Landeshauptstadt. Beitreiber des Verkehrslandeplatzes Magdeburg - City hatten diesen Airport todgesagt um den Ausbau des Landeplatzes Magdeburg zu rechtfertigen. Nun geht es zweimal pro Woche mit Raynair nach Palma de Mallorca sowie Girona/Barcelona. Mit welcher Begründung sollte der Landeplatz Magdeburg im Stadtgebiet als zweiter Flugplatz weiter betrieben werden?

 

3.April GWA-Ottersleben

Anwohner der Siedlung an der Osterweddinger Str. werden am 3. April ab 12.00 an der Tagung der GWA teilnehmen und  Fragen zum Flugplatzausbau stellen. Insbesondere die Problematik der Verlagerung Richtung Westen und damit vor die Tür der Bewohner Otterslebens und die positionierung der GWA-Ottersleben wird hinterfragt. Falls sie ebensfalls Fragen an die GWA - Ottersleben haben, schreiben sie uns eine e-mail.

Einen Katalog der Anfragen finden Sie im Internen Bereich. (Registrierung notwendig)

10.November 2012

Die GWA Salbke, Fermersleben, Westerhüsen lud am heutigen Abend interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Hintergrund: Während der Stadtrats-Sitzung vom 6. September ist beschlossen worden zu prüfen, ob der Verkehrslandeplatz Magdeburg „qualifiziert“, sprich die Landebahn verlängert werden solle um sich die Argumente der Flugplatzbetreiber für einen Ausbau des Magdeburger Flugplatzes anzuhören. Dementsprechend reichlich Publikum war da, nur die beiden Geschäftsführer, die sich eigentlich erklären wollten, waren plötzlich nicht da...

Weiterlesen: Infoabend

07.September 2012

Jahrelang passierte nichts auf dem Flugplatz in Sachen Ausbau. Doch das Wunschthema etlicher Magdeburger Stadträte und der Betreibergesellschaft des Flugplatzes verfolgte dieses Ziel insgeheim stets weiter. Etwas überraschend war es denn schon, dass sehr kurzfristig dieses Thema wieder auf die Tagesordnung der Stadtratssitzung gesetzt worden ist.

Weiterlesen: Ausbau jetzt doch